Diebe, die Salahs Fußballschuhe gestohlen haben, wurden in Ägypten gefasst

Die Polizei hat kürzlich zwei Diebe verhaftet, die in Mo Salahs Haus eingebrochen sind und unter den gestohlenen Gegenständen auch einige seiner Fußballschuhe gefunden haben.



Salahs Schuhdiebe verhaftet




Mohamed Salah wurde Anfang des Monats Opfer eines Einbruchs in seinem Heimatland. Die beiden Männer, die dafür verantwortlich waren, wurden gestern verhaftet und waren anscheinend mehr an Sporterinnerungsstücken als an Geld und Schmuck interessiert. Unter den sichergestellten Gegenständen befanden sich mehrere Paar Adidas X-Schuhe des Liverpooler Stürmers und seine beiden Medaillen für den Afrikanischen Nationen-Pokal, bei dem er Zweiter wurde.



Dies ist nicht das erste Mal, dass eine Geschichte über Salah und Diebe in den Medien auftaucht. Vor ein paar Jahren soll Salah seinen Vater davon abgehalten haben, einen Wachmann anzuzeigen, der ihn bestohlen hatte. Stattdessen nahm er dem Mann das Versprechen ab, sein Leben zu ändern und bot ihm an, ihm bei der Suche nach einem Job zu helfen. Einigen Berichten zufolge soll er dem Mann auch 1.000 Pfund gegeben haben.


Bei einer anderen Gelegenheit wurde eine Bande von vier Räubern auf frischer Tat ertappt, als sie einen Laden in Kairo überfielen und dabei Mo Salah-Masken trugen, um ihre Gesichter zu verdecken. So ähnlich wie die Ex-Präsidenten aus "Point Break", nur kleiner und viel weniger erfolgreich.



Was hältst du von dieser Geschichte? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste