Sevilla kündigt Castore-Trikot-Deal an

Update: Der FC Sevilla und Castore haben soeben einen Vierjahresvertrag bekannt gegeben, der die britische Marke zum offiziellen Ausrüster des Vereins macht. Die heutige Ankündigung bestätigt natürlich unsere früheren Informationen, die wir im Juni letzten Jahres veröffentlicht haben.



Sevilla ist Castores erster La Liga-Verein. Die heutige Ankündigung folgt auf einen kürzlich unterzeichneten Vertrag mit Leverkusen, während Aston Villa noch nicht offiziell bestätigt wurde, aber ebenfalls mit der Marke unterschreiben wird.

Castore hat den Sprung in den Profisport mit dem Sponsoring von Andy Murray geschafft, ist mit Newcastle und Wolverhampton in die Premier League aufgestiegen und kleidet seit diesem Jahr auch das McLaren F1 Team ein.

Castore wird in der Premier League spielen

Castore wird ab 2022 Trikots für Sevilla herstellen




Ab der Saison 2022-23 wird Castore für zunächst vier Spielzeiten der offizielle Ausrüster von Sevilla sein.

Sevillas Präsident José Castro ist der Meinung, dass "die Partnerschaft mit Castore ein wichtiger Schritt für unseren Verein ist, weil wir uns mit einem Unternehmen zusammenschließen, das unsere Werte teilt. Es ist eine ehrgeizige Marke, die es in nur wenigen Jahren geschafft hat, den Status quo in der Welt der Sportmarken zu brechen, so wie wir es im spanischen und europäischen Fußball geschafft haben. Wir teilen diesen Geist des unbegrenzten Wachstums und sind überzeugt, dass sowohl Castore als auch der FC Sevilla gemeinsam wichtige Ziele erreichen werden."

Tom Beahon, der Mitbegründer von Castore, erklärte: "Wir sind unglaublich stolz, die neueste Partnerschaft von Castore mit dem FC Sevilla bekannt zu geben und unsere Präsenz im europäischen Fußball zu erweitern. Sevilla ist ein außergewöhnliches Team mit großen Ambitionen, und wir sind überzeugt, dass sie der richtige Verein sind, um Castores Philosophie 'Better Never Stops' zu repräsentieren. Dies ist ein aufregender Schritt für Castore, und wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit dem FC Sevilla vor der Saison 2022/23."

Nike zahlt Sevilla eine feste Summe von 2,3 Millionen Euro pro Saison Nike und Sevilla verlängerten ihren Vertrag Ende 2020 um ein weiteres Jahr, bis zum Sommer 2022. Den Berichten über die Castore-Gerüchte zufolge zahlte Nike rund 2,3 Millionen Euro pro Saison, plus Boni.

Es ist nicht bekannt, wie viel Castore Sevilla zahlen wird - der gleiche Bericht deutet darauf hin, dass Castore Sevilla nicht mit einer extrem hohen Jahreszahlung überzeugt hat. Stattdessen könnte Castore dem Verein helfen, indem er mehr maßgeschneiderte Merchandising-Artikel verkauft, insbesondere Lifestyle-Produkte abseits des Spielfelds.

Sevilla ist unter den Top 5 der La Liga in Bezug auf den Trikotverkauf In der Saison 2018-2019, Sevillas erstem Jahr mit Nike, stiegen die Merchandising-Einnahmen um 50 % auf 5,4 Millionen Euro. Der Covid-19 verlangsamte den Trend - mit 4,5 Millionen Euro blieb Sevilla in den Top 5 von La Liga.

Teile deine Meinung in den Kommentaren unten.
Neueste