RANKED: Die 11 lukrativsten Trikotsponsoren-Deals im Fußball - Barca x Spotify 3

Die vertrauenswürdige deutsche Publikation Sponsors hat eine Grafik erstellt, die die 11 wertvollsten Trikotsponsoring-Deals im Fußball ab der Saison 22-23 zeigt.



Top 10 der wichtigsten Trikotsponsoren-Deals - Stand März 2022




Wertvollster Trikotsponsoring-Deal - Real Madrid - 70 Millionen €/Saison




Wie in der obigen Grafik zu sehen ist, führt Real Madrids Vertrag mit der Fluggesellschaft Emirates die Liste an und bringt pro Saison 70 Millionen Euro ein. Das Fly-Emirates-Logo erscheint seit der Saison 13/14 auf den Trikots von Real Madrid, zeitgleich mit dem Beginn der unglaublichen Serie von vier Champions League-Titeln in fünf Jahren. Dieser Erfolg, gepaart mit der Ära von Cristiano Ronaldo in Madrid, verschaffte Emirates große Publicity, die mit ihrer Investition sehr zufrieden sein muss.

Real Madrid 22-23 Trikot geleakt

2. - PSG - 65 Millionen €/Saison




An zweiter Stelle steht der Vertrag von PSG mit Accor, der dem Verein 65 Millionen Euro pro Jahr wert ist. Das "ALL"-Logo des Unternehmens ersetzte 2019 das von Emirates auf den Trikots der Pariser und ist seitdem auch auf den vielbeachteten Jordan x PSG-Trikots zu sehen, die nicht nur Fußballfans ansprechen.

PSG 22-23 Trikot geleakt

3. - Barcelona - 57,5 Millionen €/Saison




Der neue Vertrag zwischen Spotify und dem FC Barcelona liegt mit 57,5 Millionen Euro pro Jahr an dritter Stelle. Ein Teil dieses Betrags deckt die Namensrechte für das neu getaufte Spotify Camp Nou ab. Dies ist einer der interessantesten Deals der letzten Jahre, da der Platz auf den Trikots von Barca im Laufe des Deals verschiedene Logos tragen wird. Der Deal hätte für den FC Barcelona zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können, denn der Verein befand sich zu Beginn der Saison in einer schweren finanziellen Krise, die nun aber überwunden zu sein scheint.

Nicht nur Spotify - Barcelona-Trikots mit wechselnden Logos

Gemeinsam auf Platz 4 - Manchester United und Manchester City - 55 Millionen Euro/Saison




Manchester United kann derzeit nicht mit Manchester City auf dem Fußballplatz konkurrieren, aber der geldgierige United-Vorstand wird sich freuen, dass er in Sachen Trikotsponsoring mit seinen Rivalen finanziell gleichgezogen hat. Sowohl Uniteds Vertrag mit TeamViewer als auch Citys Vertrag mit Etihad sind ihren jeweiligen Vereinen 55 Millionen Euro pro Saison wert.

Manchester United 22-23 Trikot geleakt

Platz 6 - Arsenal, Spurs, Liverpool (und Chelsea?) - 47,5 Mio. €/Saison




Arsenal (Emirates), Liverpool (Standard Chartered) und Tottenham (AIA) verdienen alle 47,5 Millionen Euro pro Saison mit ihren Verträgen, während Chelsea mit den anderen Vereinen der Premier League gleichgezogen hätte, wenn Three seine Partnerschaft mit den Blues nicht aufgrund der staatlichen Sanktionen gegen Roman Abramovich ausgesetzt hätte. Da der Verein derzeit keine Einnahmen generieren darf, bleibt abzuwarten, wie die Situation der Sponsoren zu Beginn der Saison 22-23 aussehen wird.

Gemeinsamer 10. Platz - Bayern München und Juventus Turin - 45 Millionen Euro/Saison




Die deutschen und italienischen Schwergewichte Bayern München und Juventus Turin schließen die Tabelle ab und erhalten jeweils 45 Millionen Euro pro Jahr von der Deutschen Telekom bzw. von Jeep, wobei sich die Verbindungen der Familie Agnelli für Juventus Turin als nützlich erweisen. Jeep gehört zu Fiat, das wiederum im Besitz der Agnellis ist. Beide Unternehmen haben in den letzten 10 Jahren gute Werbung für sich gemacht, da sie in dieser Zeit mit den Seriensiegern der Bundesliga und der Serie A in Verbindung gebracht wurden.

Überrascht dich einer der Einträge in der Liste? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste