23-24 Kits With 60% Off
Shop Now

Lothar Matthäus spendet Argentinien das WM-Finaltrikot von 1986, das Diego Maradona trug

Weltmeister Lothar Matthäus hat dem argentinischen Fußballverband kürzlich das Trikot geschenkt, das Diego Maradona im Finale der Weltmeisterschaft 1986 trug.

Lothar Matthäus und Diego Maradona kannten sich und schätzten den kreativen Spielstil, auch wenn Lothar Matthäus für die deutsche Nationalmannschaft und Diego Maradona für Argentinien spielte. Lustigerweise standen sich die beiden in zwei WM-Endrunden gegenüber und gewannen jeweils eine Weltmeisterschaft.

Der deutsche Spielmacher Matthäus hat das Trikot im August offiziell bei einer Zeremonie in der argentinischen Botschaft in Madrid gestiftet. Berichten zufolge erhielt Matthäus das von Maradona getragene Trikot zum ersten Mal in der Halbzeit des Endspiels der WM 1986, das Argentinien mit 3:2 gewann.

Matthäus behauptet, dass das Maradona-Trikot der WM 1986 dem argentinischen Volk gehört und dass sein ideeller Wert nicht mit Geld zu bewerten ist.

"[Das Trikot ist] eine wichtige Rüstung für den gesamten argentinischen Fußball. Mit diesem Trikot konnten wir uns umarmen, als wir den Titel in Mexiko gewonnen haben", fügte AFA-Präsident Claudio Tapia hinzu. "Der Wert dieses Trikots bedeutet viel für unser Land und unsere Geschichte. Hier zu sein ist sehr wertvoll."

Außerdem wurde das blaue Auswärtstrikot, das Maradona im Viertelfinale der gleichen Weltmeisterschaft gegen England trug, dieses Jahr für 7.142.500 Pfund verkauft. Maradona schoss in diesem Trikot das Tor "Hand Gottes" und das "Tor des Jahrhunderts".

Was hältst du davon, dass Lothar Matthäus Maradonas Trikot aus dem WM-Finale 1986 dem argentinischen Fußballverband geschenkt hat? Schreib uns unten eine Nachricht.