Euro 2024 Trikots
Jetzt kaufen

Kryptofirma Whalefin kündigt Sponsoring-Vertrag mit Atlético Madrid vier Jahre früher

Die Kryptofirma Whalefin kündigt ihren 40 Millionen Euro schweren Trikotsponsorvertrag mit Atlético Madrid nach weniger als einem Jahr.

Whalefin kündigt Atlético-Vertrag

Nur wenige Monate nach dem Ausstieg aus dem Sponsoring des Chelsea-Ärmels wird das Kryptowährungsunternehmen Whalefin auch den Fünfjahresvertrag mit Atlético Madrid kündigen. Atlético hat noch keine offizielle Bestätigung der Kündigung von seinem Sponsor erhalten, aber Diario AS berichtet, dass sie bereits auf der Suche nach einem neuen Hauptpartner für die nächste Saison sind.

Atlético hat seine Trikots für die Saison 22-23 ohne Sponsorenlogo vorgestellt.

WhaleFin beendet Sponsoringvertrag mit Chelsea, Atlético Madrid als nächstes?

Whalefin hat den Vertrag mit Chelsea aufgrund finanzieller Schwierigkeiten gekündigt, so dass beim Vorstand von Atlético seither die Alarmglocken geläutet haben dürften. Die Volatilität des Kryptomarktes ist für die Geldprobleme des Unternehmens verantwortlich, und diese Unterbrechung wird Los Colchoneros, die nach dem Ausscheiden aus der Champions League in diesjährig ohnehin schon pleite sind, finanziell noch mehr belasten.

Atletico Madrid unterschreibt WhaleFin-Haupttrikotsponsorvertrag - Erster Blick auf 22-23 Trikots mit Sponsor

Whalefin ist der zweite Krypto-Sponsor, der seine Sponsorenverträge nicht einhält, nachdem Digitalbits nicht einmal die erste Rate der geplanten Zahlungen an Inter geleistet hat. Sowohl Inter als auch Atlético werden sich nach ihren schlechten Erfahrungen mit der Kryptowelt wahrscheinlich Partner suchen, die in einer anderen Branche tätig sind.

Inter Mailand bekommt einen neuen Hauptsponsor, wenn die Serie A wieder beginnt?

Gibt es Logos, die du in der nächsten Saison gerne auf Atléticos Trikots sehen würdest? Schreib es uns in den Kommentaren.