Chile verkündet Adidas Trikot Deal

Die chilenische Nationalmannschaft hat soeben einen fünfjährigen Trikotdeal mit Adidas bekannt gegeben, der heute, am 1. September 2021, in Kraft tritt.



Chile wird ab den beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Peru und Venezuela im Oktober 2022 in Adidas-Trikots auflaufen.

Die heutige Ankündigung beendet Chiles Streit mit Nike, bei dem das Team bekanntlich Trikots trug, auf denen die Logos des Herstellers notdürftig versteckt waren.

Chile deckt den Swoosh in der Copa America wieder ab, die Spieler tragen die Stutzen von innen nach außen

Der Präsident des chilenischen Fußballverbandes, Pablo Milad, zeigte sich zufrieden mit der Einigung: "Wir haben eine gute Einigung erzielt. Wir werden Qualitätskleidung für alle unsere Teams haben. Darüber hinaus beinhaltet diese Allianz auch die Lieferung von Bällen für unsere Nationalmannschaften", sagte er.



Unterdessen sagte Pablo Cavallaro, Brand Director von Adidas Chile: "Unsere Marke ist im täglichen Leben der Chilenen präsent und diese Vereinbarung bekräftigt dies. Für uns ist es ein Stolz und ein riesiger Schritt, das Trikot der Mannschaft von allen entwickeln zu können. La Roja für die nächsten fünf Jahre in all ihren Wettbewerben einzukleiden, ist etwas, das uns sehr glücklich macht."

Adidas kehrt nach 27 Jahren als Ausrüster der chilenischen Nationalmannschaft zurück, nachdem man bereits bei den WM-Teilnahmen 1974 und 1982 sowie dem dritten Platz bei der U-17-Weltmeisterschaft 1993 dabei war.

Chile wird bei den WM-Qualifikationsspielen 2022 "KS7"-Trikots tragen - Eskalation des Streits mit Nike

Freust du dich, dass Adidas nach so langer Zeit nach Chile zurückkehrt? Schreib es uns in den Kommentaren.
Heute beliebt
Neueste