23-24 Kits With 60% Off
Shop Now

Katar reagiert auf Hummels Stellungnahme zu seiner Menschenrechtsbilanz

Das Oberste Komitee von Katar hat eine Stellungnahme zu Hummels Kritik an der Menschenrechtslage und der Missachtung von Wanderarbeitern in Katar im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft veröffentlicht.

Hummel erklärt, warum die Dänemark-Trikots "unsichtbare" Logos haben

Katar reagiert auf Hummel-Erklärung

Hummel sorgte neulich für Aufsehen, als sie den Grund für ihre halb versteckten Logos auf den Trikots der dänischen Fußballweltmeisterschaft bekannt gaben. Sie erklärten, dass sie bei dem Turnier, das so viele Menschen das Leben gekostet hat, "unsichtbar" sein wollten und dass sie Katar als Gastgeberland nicht unterstützen.

Von einigen Seiten wurde das Unternehmen dafür gelobt, dass es Stellung bezieht, während andere es als hohle Geste betrachteten, mit der es sein Image als Marke, die sich kümmert, kultivieren will. Gestern meldete sich das Oberste Komitee von Katar zu Wort, um auf die Haltung der dänischen Marke zu reagieren.

Das Oberste Komitee ist für die Überwachung aller Bau- und Infrastrukturprojekte für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 zuständig. Sie gaben die folgende Erklärung ab:

Der Guardian berichtete, dass zwischen 2011 und 2020 6.500 Arbeitsmigranten bei der Arbeit an den Bauprojekten für die Fußballweltmeisterschaft gestorben sind. Diese Zahlen wurden von den Regierungen der Herkunftsländer dieser Arbeiter, nämlich Indien, Nepal, Bangladesch und Sri Lanka, erhoben.

Eine weitere Zahl von 1.200 wurde vom Internationalen Gewerkschaftsbund genannt, während die Botschaften der genannten Länder 1.329 Todesfälle im Zeitraum 2010-2013 meldeten. Die tatsächliche Zahl der Todesopfer wird wahrscheinlich nie bekannt werden, aber es ist sicher, dass sie viel höher ist als die "offizielle" Zahl von drei, die FIFA-Präsident Gianni Infantino Anfang des Jahres nannte.

Einige der Unterkünfte, die den Wanderarbeitern in Katar zur Verfügung gestellt wurden.

Im August dieses Jahres wurden 60 Arbeiter/innen verhaftet, weil sie gegen ihre minderwertigen Arbeitsbedingungen und die teilweise monatelangen Verzögerungen bei der Auszahlung der Löhne protestierten.

Harry Kane und 7 andere Kapitäne wollen bei der WM Anti-Diskriminierungs-Armbinden tragen

Was hältst du von Katars Antwort auf Hummels Aussage? Schreib es uns in den Kommentaren.